Betschuanaland

Betschuanaland
Betschuanaland,
 
englisch Bechuanaland [betʃʊ'ɑːnəlænd], trockenes Hochland (meist Dornsavanne) im südlichen Afrika, 800-1 300 m über dem Meeresspiegel, zwischen dem mittleren Sambesi im Norden, Simbabwe im Nordosten, Namibia im Nordwesten und Westen und dem Oranje im S. Es umfasst den größten Teil der Kalahari mit der Salzpfanne des Makarikaribeckens und dem sumpfigen Okawangobecken. Es ist benannt nach den dort wohnenden Betschuana (Tswana) und gehört heute politisch zum Teil zu Botswana, zum Teil zur Republik Südafrika (ehemalige BophuthaTswana).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”